Image

Zuhören Schweiz

Wie klingt die Stille? Wie hört sich ein bestimmter Ort an, ein Fluss, eine Wiese, ein Raum? Das Zuhören als Sinneserfahrung und kulturelle Kompetenz steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Zuhören Schweiz richtet den Fokus auf die Bedeutung des aufmerksamen Zuhörens. Der Verein initiiert Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Zielgruppen. So werden zum Beispiel die Zuhörkompetenzen von Kindern und Jugendlichen gefördert, indem diese Geräusche und Klänge einfangen, Hörstücke gestalten und sich hörend mit der eigenen Umwelt beschäftigen.

Informationen zu unseren aktuellen Projekten finden Sie hier.

Informations en français

Informazioni in italiano

„So tönt unsere Welt“ – Hörlandkarte der Schweiz

In diesem Projekt gestalten Schulklassen aus unterschiedlichen Teilen der Schweiz klingende Hörpostkarten, in denen sie aus ihrer eigenen Wahrnehmung die akustische Umgebung ihres Wohnortes hörbar machen. Daraus entsteht derzeit eine ganze Hörlandkarte der Schweiz.

Erste Hörclubs in der Schweiz sind gestartet

Mit dem neuen Schuljahr sind in den Kantonen Basel-Stadt, Bern und Zürich die ersten Hörclubs gegründet worden: Insgesamt elf Institutionen der unterrichtsergänzenden Betreuung sind im Pilotjahr 2016/2017 mit dabei. In den Hörclubs treffen sich die Kinder einmal wöchentlich, um Geschichten zu hören und zu erfinden, mit Klängen zu experimentieren und ein eigenes Hörstück zu erarbeiten. Weitere Informationen

 

Hörspaziergänge am Festival „KlangBasel“

Der Hörspielmacher Florian Hohnhorst führt auf eine akustische Entdeckungstour durch das Kleinbasel – in Kooperation mit KlangBasel und Zuhören Schweiz.

Termine: 25. September 2016, 9 Uhr und 13 Uhr