Veranstaltungen

«Am Mikrofon die Welt»

20. – 24. August 2019
Alte Kaserne Winterthur

Montag bis Samstag 9 – 22.30 Uhr
Vernissage mit Apéro: 19. August 2019, 17.30 Uhr

6. – 21. September 2019
About Us! Zürich Interkulturell

Audio-Installation im Pavillon «Gemeinsam wie Bienen in Zürich»
mit Expo Transkultur und Architecture for Refugees

27. September – 20. Oktober 2019
Stadtbibliothek Aarau

Mo 14 – 18 Uhr, Di, Mi, Fr 10 – 18 Uhr, Do 10 – 20 Uhr
Sa 9 – 16 Uhr, So 10 – 16 Uhr (nur 20.10.)

Vernissage mit Apéro: Donnerstag, 26. September 2019, 18 Uhr

Bern – «Was raschelt und zischelt da?»

KlangfängerInnen unterwegs im Elfenau-Quartier: Surrende Leitungen, summende Seile, rauschende Bäume, röhrende Hirsche, singende Ampeln, hauchende Wolken. Gemeinsam Klänge und Geräusche entdecken, erforschen, erfinden, suchen, einpacken und mitnehmen. Ein Hörspaziergang durch Stadt und Wald.

Leitung: Irene Müller, Carol Rosa und Franziska Breuning

Für Schulklassen 2.-4. Klasse; Dauer: ca. 1 h; Kosten: 100 CHF pauschal

Daten im April bis September 2019 nach individueller Vereinbarung.

Reservation: reservation@radioantenne.ch

Bern rauscht

Im Rahmen des Musikfestival Bern vom 11. bis 15. September 2019

Zum Thema «rauschen» wird ein neuer Hörspaziergang entwickelt. Mehr Informationen auf www.musikfestivalbern.ch.

14.,15. und 29. September, 27. Oktober 2019
jeweils 10.30, Haltestelle Bärenplatz

Dauer 60 Minuten
Kosten CHF 10.- (Kinder bis 12 Jahre gratis, 5.- mit Kulturlegi).

Anmeldung per E-Mail an reservation@radioantenne.ch

Abgeschlossene Veranstaltungen

Bern – «Was raschelt und zischelt da?»

Klangfänger*innen erobern die Elfenau: Surrende Leitungen, summende Seile, rauschende Bäume, röhrende Hirsche, singende Ampeln, hauchende Wolken. Wir entdecken, erforschen und erfinden Klänge und Geräusche
in Stadt und Wald und nehmen sie mit. Ein Hörspaziergang für Familien.

Leitung: Irene Müller, Franziska Breuning, Carol Rosa

Sonntag 30. Juni 2019 und 25. August
jeweils 10.30 Uhr, Haltestelle Burgernziel

Dauer 60 Minuten
Kosten CHF 10.- (Kinder bis 12 Jahre gratis, 5.- mit Kulturlegi).
Anmeldung per E-Mail an reservation@radioantenne.ch

Bern – «Mit der Zeit gehen und zurücklauschen»

Ein Hörspaziergang im Lorraine-Quartier

Hörend entdeckst du die Lorraine und gehst dabei auf Zeitreise: Über Kopfhörer werden die sonntagmorgendlichen Umgebungsgeräusche von Aufnahmen aus anderen Tageszeiten überlagert. Geistert hier etwa Feierabendverkehr vorbei? Hallt es im Hinterhof noch vor Feierlaune?

Leitung: Christina Baron und Bettina Rychener

Sonntag 26. Mai 2019, 10.30 Uhr, Haltestelle Gewerbeschule

Dauer 60 Minuten, Kosten CHF 10.- (Kinder bis 12 Jahre gratis, 5.- mit Kulturlegi).

Anmeldung per E-Mail an reservation@radioantenne.ch

Bern – «Länggasskläng»

Tauche ein in die Lautsphäre der Länggasse: Wie klingen Schritte auf Asphalt, wo rauscht der Verkehr, was hörst du im Wald? Der Soundscape-Künstler Florian Hohnhorst fächert deine Hörerfahrungen auf. Wahrnehmung und Imagination treten in ein unerhörtes Wechselspiel.

Leitung: Florian Hohnhorst

Sonntag 28. April 2019, 10.30 Uhr, Haltestelle Länggasse

Dauer 60 Minuten, Kosten CHF 10.- (Kinder bis 12 Jahre gratis, 5.- mit Kulturlegi).

Anmeldung per E-Mail an reservation@radioantenne.ch

Foto: © Paula Reissig

Basel – «Stadthören»

Kommen Sie mit auf eine akustische Entdeckungsreise durch die Stadt. Eine Veranstaltung im Rahmen des Tages gegen Lärm.

Lassen Sie sich zu einem Klangspaziergang durch die Basler Altstadt entführen: Florian Hohnhorst lädt dazu ein, die Stadt mit anderen Ohren zu hören, Klangphänomene zu erleben und Ruheinseln zu entdecken, die Erholung bieten.

Florian Hohnhorst ist freier Hörspielmacher in Basel und Berlin. Die Spaziergänge sind eine Zusammenarbeit mit dem Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt.

Mittwoch 24. April 2019, 16–17.30 Uhr, Eingang Rathaus

Die Platzzahl ist beschränkt, bitte anmelden bei aue@bs.ch, kostenlos

Foto: © Paula Reissig

Basel – Hörausstellung «Am Mikrofon: die Welt»

Im Projekt «Ohren auf Reisen» haben Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft persönliche Hörbeiträge gestaltet. Diese waren an verschiedenen Orten zu hören:


8.-29. Juni 2018
Kultur- und Begegnungszentrum Union
Klybeckstr. 95, 4057 Basel

11.-31. August 2018
Offene Kirche Elisabethen
Elisabethenstr. 10, 4051 Basel

15. Oktober - 2.  November 2018
Stadteilsekretariat Basel-West
Elsässerstr. 12, 4056 Basel

4.-9. Dezember 2018
Museum Tinguely
Paul Sacher-Anlage 1, 4002 Basel

bis 28. Februar 2019
Eltern Kind Zentrum MaKly
Claragraben 158, 4057 Basel

Online finden Sie die Beiträge hier.

Basel – «Kleinbasel im Ohr»

Wie klingt Basel? Und was davon nehmen wir im Alltag überhaupt wahr? Im Rahmen von KlangBasel in Kooperation mit Zuhören Schweiz lud Florian Hohnhorst am 16. September 2018 dazu ein, sich auf zwei Hörspaziergängen im Wettstein-Quartier und im Kleinbasel die Ohren öffnen zu lassen.

florianhohnhorst.wordpress.com

Bern – «Mit der Zeit gehen und zurücklauschen»

Ein Hörspaziergang im Lorraine-Quartier

Hörend entdeckten die SpaziergängerInnen das Lorraine-Quartier. Dabei wurde das im Moment Klingende via Kopfhörer mit Tonaufnahmen aus anderen Zeiten überlagert. Geisterte hier unsichtbarer Feierabendverkehr am frühen Morgen vorbei? Hallten spätnachts noch Tagesgespräche in den Hinterhöfen nach? So entstand laufend ein akustisches Porträt über die Lorraine.

Mit Christina Baron und Bettina Rychener

Donnerstag 6. September 2018, 23 Uhr
Samstag 8. September 2018, 17 Uhr
Sonntag 9. September, 8.30 Uhr

Bern – «Dämmerung zur Unzeit»

Ein Hörspaziergang im Liegen

Orte tönen, sie erzählen Geschichten und zeigen sich in unterschiedlichem Licht. Schüler*innen komponierten – inspiriert durch Töne und Klänge der Berner Altstadt – ein Stück, mit dem sie das Publikum am helllichten Tag auf eine Sinnesreise in die Dämmerung schickten.

Mit: Sylwia Zytynska, Daniel Linder, Basia Wehinger, Klasse 3b der Mosaikschule Munzinger Bern, Sabine Wohlleber (Musiklehrerin)

Freitag 7. September 2018, 10.30 Uhr und 17.30 Uhr
im Kunst- und Kulturhaus visavis, Bern
 

Bern – «Was raschelt und zischelt da?»

KlangfängerInnen unterwegs im Elfenau-Quartier: Surrende Leitungen, summende Seile, rauschende Bäume, röhrende Hirsche, singende Ampeln, hauchende Wolken. Gemeinsam Klänge und Geräusche entdecken, erforschen, erfinden, suchen, einpacken und mitnehmen. Ein Hörspaziergang durch Stadt und Wald.

Am 3. September 2018 fand wieder ein Hörspaziergang für Schulklasssen durch die Elfenau statt. Dies unter fachkunkdiger Leitung von Irene Müller und Carol Rosa.