Hörlandkarte Schweiz

«So tönt unsere Welt» – Kinder kreieren eine Hörlandkarte der Schweiz

Primarschülerinnen und -schüler erarbeiteten zusammen mit den Musikerinnen Sylwia Zytynska und Abril Padilla sowie mit den Audiogestaltern Malgorzata Albinska-Frank, Michael Scherrer, Malte Preuss, Amadis Brugnoni und Florian Hohnhorst Hörstücke mit typischen Geräuschen, Tönen, Klängen, Liedern und Musik ihrer Umgebung. Wie tönt die Stadt? Was hören wir auf dem Land? Wie klingt es drinnen? Oder draussen? Pro Kanton ist eine Schulklasse diesen Fragen nachgegangen und präsentiert hier eine «Hörpostkarte» aus ihrem (Wohn-)Ort.

Unterstützt von

Dialekte der Deutschschweiz

In Mörschwil (SG), Plasselb (FR) und Spiringen (UR) erzählen jeweils ein Junge und ein Mädchen dieselbe Geschichte in ihrem ortstypischen Dialekt. Die Aufnahmen sind Teil einer Unterrichtseinheit für das Fach Deutsch (4./5. Primar) zum Thema Dialekt, Sprachbewusstheit und dem Verhältnis des eigenen Dialekts zur Standardsprache, die im Rahmen einer Bachelorarbeit an der pädagogischen Hochschule der FHNW entwickelt wurde.

Die Audiobeispiele sind auf der Hörlandkarte als blaues D markiert. Die Unterrichtsmaterialien stehen im Kasten rechts zum Download bereit.

Konzept und Aufnahmen: Andrin Brüderlin und Christian Marti

So funktioniert's

In jedem Kanton sind ein oder mehrere Orte markiert. Klicke auf das Symbol und höre zu (rote Fahne = «So tönt unsere Welt», blaues D = Dialektaufnahmen).

Filmcollage

Ein kurzes Video von Abril Padilla mit Klangmomenten aus dem Projekt «So tönt unsere Welt» gibt es hier.

Unterrichtsmaterial Dialekte online

Möchten Sie mit Ihrer Primarklasse eine Unterrichtseinheit zum Thema Dialekt gestalten?

Eine interaktive Lektionsreihe mit Übungen rund um eine Geschichte in verschiedenen Dialekten finden Sie hier zum Herunterladen.