«Der Klang vom St. Johann»

Wie klingt die Stadt, in der wir leben? Was nehmen wir davon im Alltag wahr? Und was passiert, wenn wir uns einmal ausschliesslich auf unsere akustische Umgebung einlassen? – Das Projekt «Der Klang vom St. Johann» erkundet die Lautsphäre des Stadtraums im Basler St. Johann-Quartier. Dabei geht es insbesondere um den Gegensatz von Klanglandschaften  im öffentlichen Raum der Straßen und Parks sowie von Klängen und Geräuschen im halböffentlichen Raum einiger Hinterhöfe.

Ausgehend vom Stadtteilsekretariat in der Elsässerstrasse wurden dazu Hörspaziergänge angeboten, in denen die BewohnerInnen des Quartiers und andere Interessierte den Stadtraum hörend erkunden und anschliessend über ihre Höreindrücke sprechen konnten. Aus den Ergebnissen dieser Spaziergänge und Tonaufnahmen aus dem Quartier entstand dann ein radiofones Hörstück, das in Verbindung mit einem weiteren Hörspaziergang in den Räumen des Stadtteilsekretariats präsentiert und von Radio X gesendet wurde.

Zeitraum: März – Juni 2016

Leitung: Florian Hohnhorst; eine Kooperation mit dem Stadtteilsekretariat Basel-West.

Dieses Projekt wurde unterstützt von der Stiftung für Radio und Kultur Schweiz und vom Kanton Basel-Stadt.